graphische Auswertung eines Stromzählers

Raspberry Pico W und Fotowiderstand

In vielen Haushalten wurden schon die älteren Ferraris-Stromzähler (Drehscheibenzähler) durch moderne elektronische Zähler ersetzt. Diese Zähler kann man leichter ablesen und bei fast allen Zählern gibt es eine LED, die durch Blinkimpulse den momentanen Energieverbrauch des Haushalts anzeigt. Was ein Blinkimpuls bedeutet, ist auf der Beschriftung des Stromzählers angegeben. Meiner blinkt 500 mal bei einer Abnahme von 1KWh. Ich habe aber auch schon Elektrozähler gesehen, die 1 KWh mit 10000 Impulsen anzeigen. Ein kleiner Fotowiderstand wird mit Klebeband vor dieser LED befestigt und wird mit einem einfachen zweiadrigen Kabel zum Raspberry Pico W verbunden.
Meine simple Software im Raspberry Pico wertet die LED Impulse (Energieverbrauch) aus und stellt diese in verschiedenen Diagrammen per WLAN dar. Auf sehr leichte Art und Weise kann man erkennen, wann welche elektrischen Verbraucher was aus dem Stromnetz bezogen haben. Leicht lassen sich auch mit diesen Auswertungen Rückschlüsse auf eigene Gewohnheiten und Einsparpotentiale ziehen.
Die vier Graphen werden alle 5 Minuten aktualisiert und können mit jedem beliebigen Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop, PC…) aufgerufen werden. Der kleine Raspberry Pico W ist dabei mit Ihrem WLAN verbunden und über seine IP Adresse von Ihren Geräten (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) aufrufbar. Dargestellt werden die letzte 2 Stunden in Schritten von 5 Minuten, der letzte Tag mit 24 Einzelwerten zu jeder Stunde, der letzte Monat und die letzten 2 Jahre mit einer Auswertung zu jedem der 24 Monate. Im Kopf jedes der 4 Graphen wird der aktuelle Durchschnittsverbrauch dargestellt.

Softwaredetails
– die aktuelle Uhrzeit wird aus dem Netz per NTP bezogen
– zu jeder vollen Stunde werden automatisch alle Daten gesichert
– es ist jederzeit möglich, eine weitere zweite Sondersicherung der Daten durchzuführen
– die Umstellung zwischen Winter- und Sommerzeit erfolgt manuell
– die Software wurde in MicroPython geschrieben und kann beliebig von Ihnen geändert / angepasst werden
Achtung ! Ich schreibe Ihnen keine Anpassungen und Verbesserungswünsche in die Software. Der Quellcode ist gut dokumentiert und wird nicht weiter von mir erklärt / beschrieben.

Materialien (Summe < 7,50 Euro)
– Raspberry Pico W (etwa 6-7 Euro)
– Fotowiderstand 20K (Berrybase.de, LDR Fotowiderstand, 100mW, 8-20kΩ 0,18 Euro)
– älteres 5 Volt Netzteil mit Micro-USB Anschluss (hat jeder…)
– kostenfreie Software Thonny (zum Übertragen das Programms in den Pico)

Notwendige Schritte / Softwareanpassungen
1. Raspberry Pico W mit der aktuellen Micropython Firmware bespielen UF2 File ( https://micropython.org/download/rp2-pico-w/rp2-pico-w-latest.uf2 )
2. Download APP Thonny ( https://thonny.org )
3. Editieren der Zeilen 13-15 der „main.py“ (eigene WLAN Zugangsdaten und Anzahl der Impulse pro 1 KWh von Deinem Stromzähler eintragen)
4. Raspberry Pico W mit der Fotowiderstanddiode verbinden ( Pin 17 und Pin18 )
5. Fotowiderstand vor der blinkenden LED des Stromzählers befestigen (Klebeband)
6. Mit Thonny die Datei main.py zum Raspberry Pico W übertragen
7. über die IP Adresse den Raspberry Pico W in einem beliebigen Browser öffnen

Python Quellcode ist weiter unten (Wenn dieser nicht zu sehen ist, wird gerade daran gearbeitet. Bitte später noch mal versuchen die Seite zu aktualisieren oder mir eine Mail schreiben)