Eigenbau Musikanlage

Musikanlage – Aufbau 1995

  • getrennte Vor- und Endstufe
  • im kompletten Signalweg gibt es nur einen C von 10µF in der Endstufe
  • Vorstufe: mit 4 Sromversorgungen für je einen OP27
  • Alps Poti und Relaisumschalter, direkt an den Buchsen
  • Ausgangspegel bis 8 Volt, von DC bis 100 KHz +-0,2 dBm
  • Endstufe: je ein 250W Ringtravo für jeden Kanal
  • Schutzschaltungen für die Lautsprecher
  • LED als Einschalter und Umschalter für die 2 Lautsprechergruppen

Tuner

  • Tunerschaltung Elektor FM2000 Tunerhersteller REVOX
  • PC-Steuerung mit Z80, diskrete Steuerlogik die oberhalb von 32 KHz die Abstimmfrequenz führt
  • 50 Sendespeicher, Sendername mit bis zu 20 ASCII-Zeichen, nach der Abstimmung schaltet sich der Z80 zur Vermeidung von Störungen ab
  • Senderwahl mit kontaktlosen Drehimpulsgeber

CD-Spieler

  • Laufwerk aus transportablem CD-Laufwerk, da dieses besonders Erschtterungsfest ist
  • Steuerung wieder mit Z80 Rechner, Erkennung der eingelegten CD dabei wird der CD-Name im Display dargestellt
  • Ausgangsstufe mit 100 Ohm Ausgang
  • Fernbedienung für die notwendigen Funktionen, kontaktloser Drehimpulsgeber für die lokale Bedienung
  • CD ist im Betrieb in der 4 cm Eichenabdeckung zu sehen
  • DA-Wandler mit top-aktuellen BB-Wandler in 1 Bit-Technik