Jens Logo
Jens Dietrich
Bautzener Str.9a
D-02977 Hoyerswerda

HomepageZurueckVorFeed - www.icplan.dePreiseKontakt

mini WEB Server / FTP Client


...bin im Urlaub
LAN Board 80 x 100RJ45 AnschlussDisplay vom Solarcontrollerjederzeit aufrufbar

Kurzbeschreibung (WEB Server / FTP Client) V1.00f


Funktionensbeschreibung WEB Server

die unveränderte WEB Oberfläche mit 8 Schaltausgängen
ICPLAN Webserver V1.00 unverändert

die WEB Oberfläche mit allen möglichen Ein- / Ausgabeformen
ICPLAN Webserver V1.00 Funktionen

Funktion 0 - Digitaleingang
ICPLAN Webserver V1.00 Porteingang Funktion 1 - Digitalausgang
ICPLAN Webserver V1.00 Portausgang Funktion 2 - Analogeingang
ICPLAN Webserver V1.00 Analogeingang Funktion 3 - Temperatureingang mit LM75
ICPLAN Webserver V1.00 Temperatureingang
ICPLAN Webserver LM75 Temperatursensor


Funktion 4 - Ausgangswischerfunktion
ICPLAN Webserver V1.00 Wischerfunktion Funktion 5 - Betriebsstundenzähler-Funktion Digitaleingang
ICPLAN Webserver V1.00 Betriebsstundenzähler Eingang Funktion 6 - Betriebsstundenzähler-Funktion Digitalausgang
ICPLAN Webserver V1.00 Betriebsstundenzähler Ausgang Funktion 7 - Anschluss Ultraschallsensor Version 3 (Minisensor)
ICPLAN Webserver V1.00 Ultraschallsensor
ICPLAN Webserver mit Füllstandsmesser - Füllstandsanzeige


weitere Beschreibungen und Bilder zum Webserver

auch mit einem WAP Handy kann geschaltet werden

Nokia und Webserver V1.00 per DYNDNS

bis zu 3 frei programmierbare Webseiten können auch analoge Spannungsbalken zeigen

Webserver V1.00 eigene Seite mit Spannung

...eine freie Webseite zeigt 2 analoge Temperaturbalken

Webserver V1.00 eigene Seite mit Temperatur

die neue Version V1.00e mit Kartenslot von unten

Webserver mit SD Karte V1.00e

auch kleine FAT formatierte Karten können verwendet werden

Webserver mit SD Karte V1.00e

Aufrüstung älterer Webserver mit einer Tochterplatte für die SD Karte

Webserver mit SD Karte V1.00e

die Bauhöhe verändert sich dabei kaum

Webserver mit SD Karte V1.00e

für die Karte wird der vorhandene ISP Anschluss mitverwendet

Webserver mit SD Karte V1.00e

Betrieb ohne Karte - es kann auch ein I2C EEPROM verwendet werden.
Die Anschlüsse für den I2C Bus sind hinter dem EEPROM zu sehen.

Webserver mit SD Karte V1.00e

eine Relaisplatte kann direkt über den Webserver geschraubt werden

Relaisboard über dem Webserver V1.00c

Ein kurzes Flachbandkabel verbindet beide Leiterplatten - eine extra Stromversorgung ist nicht nötig. Jedes Relais kann 220 Volt und bis zu 10A schalten.

Relais am Webserver V1.00c

WLAN geht auch. Mit einem einfachen WLAN Client ist der Webserver auch kabellos erreichbar. Ideal bei unzugänglichen Stellen und weiten Entfernungen. Nutzbar sind alle WLAN Router mit Bridgefunktion. Hier der Router von LevelOne für etwa 45 Euro.

Webserver 1.00c mit WLAN Verbindung

...auf das Bild klicken und die Beschreibung V1.00e herunterladen (1600KB)






Funktionen FTP Netzwerkclient mit serieller Datenschnittstelle


Klicken Sie auf das Bild und lesen Sie dann die PDF Anleitung

hier klicken und PDF Anleitung ansehen

über dem FTP Clienten ist der Solarcontroller mit seinem LCD Display zu sehen

FTP Client unter dem Solarcontroller

so sieht die Seite in einem normalen Browser aus
hier klicken www.icplan.de/solar.htm und das Original selbst ansehen

Der Solarcontroller und ein kleiner 12Ah Solarakku. Die Stromdaten sind real und können mit meinem WEBCAM-Bild verglichen werden. Meine WEBCAM macht alle 30 Minuten ein neues Bild
Die Beschreibung zum Solarcontroller V1.40 finden auf dieser Seite.

1.Zeile - geladene, entladene und Restkapazität in Ah
2.Zeile - geladene, entladene und Restleistung des Akkus Wh
3.Zeile - Uhrzeit, Akkusspannung und aktueller Strom
4.Zeile - Ertragskapazität der letzten 7 Tage, letzter Tag, heutiger Tag in Ah

mit einem normalen Browser


die wenigen Daten können wunderbar mit einem GPRS oder UMTS Handy beobachtet werden

UMTS / GPRS Handy - Nokia


weitere Bilder vom und zum WEB Server und FTP Clieneten V1.00f (25.05.2017)

Auf dem Display können Statusinformationen abgelesen werden:
1. Zeile - FTP Status , interner Timer , TCP/IP Status
2. Zeile - FTP Sendungen mit Fehler / ohne Fehler

Display Webserver V1.00c

Ein Goldcap anstelle einer LI Zelle - 50 h Uhrrestlaufzeit.

Goldcap Webserver V1.00c

Der kleine und einfache 5 Volt / 500mA Schaltregler.

5 Volt Schaltregler - Webserver V1.00c

SMD Leiterplatte - wer will, kann auch selbst löten.

Leiterplatte Webserver V1.00c


serielle Befehle des WEB Servers / FTP Clienten Stand: 25.05.2017

jede Befehlseingabe beginnt mit einem "#"-Zeichen + 2 Zahlencodes, dem Befehl und Endet mit einem "?"-Zeichen
In die Programmierung kommt man nur mit einem Passwort. Die Programmierung wird automatisch verlassen, wenn nach 20 Sekunden keine Eingaben folgen
Das Sendeintervall kann zwischen 0 (Dauersenden) und 200 Tagen liegen

wie geht es weiter?

Es gibt Leerplatten und fertig bestückte + geprüfte Boards.

Historie

03.09.2011 MAC Adresse vom Webserver kann nun frei in Fritzbox eingetragen werden
24.01.2001 Timing für SD Karte geändert - grössere Kartenauswahl
22.01.2011 neue Softwareversion V1.00f - Justage der T-Sensoren möglich
14.01.2010 nun können auch mehrere Bilder über 32 K verwendet werden
24.05.2009 SD Kartenanbindung, FTP Loggfunktion, Porterweiterung (Version V1.00e)
02.03.2008 neue PDF Beschreibung für Version V1.00d++
24.02.2008 neue Software V1.00d++ für den Anschluss von Ultraschallsensoren
22.01.2008 Eingangs- und Ausgangsfunktion mit Betriebsstundenzählerfunktion
14.01.2008 Eingänge als Betriebsstundenzähler nutzbar, Z¨hlbereich 9999h
02.01.2008 neue Software mit ATMEGA644 und SD / MMC Karte entsteht
30.10.2007 Software umgeschrieben - läuft nun in neuem ATMEGA644
05.02.2007 Wischerfunktion = Zeitschaltung von Ports 0,26 Sekunden - 285 Minuten
30.01.2007 Softwarebeschreibung V1.00d ist fertig
25.01.2007 ein zusätzlicher externer 24C64 bringt 8KB freien Webspace
20.01.2007 interener EEPROM für eigen Webseiten verwendbar
12.01.2007 neue Software V1.00d - 8 Eingangsports für analoge Spannungen
22.01.2007 zusätzlich können 8 Stück I2C Temperatursensoren angeschlossen werden
23.09.2006 2500h Uptime Dauertest erreicht - keine Probleme
12.12.2006 Stackerweiterung auf UDP und DNS begonnen - funktioniert aber verschoben !
30.08.2006 8 fach Relaisboard ist fertig - Stromversorgung übernimmt der Webserver
10.04.2006 Hilfeseite mit Befehlen und die FTP Seite kann direkt aufgerufen werden
30.03.2006 8 Portbits lassen sich beliebig Beschriften und als INPUT oder OUTPUT programmieren
29.03.2006 neue PDF Beschreibung für Version V1.00c
26.03.2006 Software V1.00c - konfigurierbare Weboberfläche mit 8 Schaltfunktionen
06.02.2006 PDF Beschreibung V1.00b erstellt
01.02.2006 an jedem zu speichernden Datensatz kann Zeitstempel angehängt werden
29.01.2006 Umschaltung FTP senden (sent) oder FTP anhängen (append) möglich
27.01.2006 Umschaltung aktives / passives FTP
11.12.2005 ATMEGA128 Board fertig Schaltung , Bestückung und Layout als PDF
28.11.2005 nun auch über eine Weboberfläche konfigurierbar
19.11.2005 passive FTP Verbindung funktioniert - bei einigen NAT Routern nötig
28.09.2005 Schutz der programmierten Daten mit Passwort
24.09.2005 Demosoftware mit und am Solarcontroller ist online


jd@icplan.de
Copyright © 2001-2017 by Jens Dietrich. All rights reserved.